Aktuelle Informationen

(Stand 18.06.2020)


Spielbetrieb in Corona-Zeiten
 

Bitte beachten Sie:

Ihre und unsere Gesundheit ist uns wichtig. Die Öffnung des Theaters erfolgt nur unter Einhaltung unseres Sicherheits- und Hygienekonzepts.
 

Es gilt Maskenpflicht. Menschen mit Erkältungs-, Grippe- oder typischen SARS-Cov2-Symptomen bitten wir vom Vorstellungsbesuch abzusehen. Wir bitten Sie, auf größere Taschen und Kleidungsstücke und damit die Nutzung der Garderobe zu verzichten. Der Vorstellungsbesuch ist nur unter vollständiger Angabe der Kontaktdaten aller Besucher/innen möglich. Die Personendaten müssen beim Besuch mit einer persönlichen Unterschrift von Ihnen bestätigt werden, um sie im notwendigen Fall an die städtische Gesundheitsbehörde weiterzuleiten. Die Daten werden als gesetzlich erforderlich angesehen und im Rahmen der geltenden Rechtsvorschriften behandelt.
 

Wir informieren Sie bereits jetzt darüber, dass auf Grund der notwendigen Zuschauerzahlbeschränkungen kein Anspruch auf die ursprünglich gebuchten Plätze besteht und wir Sie herzlich bitten, den Anweisungen des Foyerpersonals Folge zu leisten, um die entsprechenden Abstandsregeln bestmöglich zu realisieren.
 

Bitte beachten Sie auch, dass die Vorstellungen möglicherweise kürzer ausfallen als ursprünglich vorgesehen und Sie es von vergangenen Jahren gewohnt sind. Der Zutritt zum Foyer und zum Saal wird in einem „Einbahnstraßensystem“ erfolgen und die gastronomische Versorgung sowie einen Toilettenwagen finden Sie auf dem Eisenmarkt. Die Toiletten auf dem 1. Stock sind geschlossen. 
 

Nach neusten Erkenntnissen wird  ein Luftaustausch in geschlossenen Räumen immer wichtiger. Daher bitten wir auch hier um Verständnis, dass dies entsprechend Zeit in Anspruch nimmt. Wir hoffen, dass dadurch keine Unannehmlichkeiten entstehen. Unsere Klimaanlage ist auf dem neusten Stand und sorgt entsprechend ebenfalls für frische Luft.

 

Wir hoffen, dass alle Maßnahmen dazu führen, dass wir  bald wieder sagen können: Wat morjens passeet, kütt ovends op et Tapet!


Ihr Hänneschen-Team

 

 

Rückabwicklung bereits gekaufter Karten

Die Rückerstattung der Karten, die bereits für die ausgefallenen Veranstaltungen bis einschließlich 20.06.2020 erworben wurden, ist ab sofort möglich. Dazu wenden Sie sich bitte an die jeweilige Vorverkaufsstelle, bei der Sie die Karten gekauft haben (Hänneschen-Theater, Vorverkaufsstellen von KölnTicket, etc.). Die Eintrittskarten, die direkt beim Hänneschen-Theater erworben wurden, schicken Sie zu diesem Zweck bitte ab sofort an das Theater zurück, unter Angabe von Namen, Kundennummer und Bankverbindung. Wir bitten Sie freundlich darum, diese Angaben unbedingt mitzuschicken. Gutschriften, Umbuchungen, eventuelle Ersatztermine in die neue Spielzeit können nicht vorgenommen werden.

Die Erstattung ist bis zum 30.08.2020 möglich.

Alle Eintrittsgelder (auch von extern gekauften Tickets), die nicht storniert werden bleiben uns als Erlös in diesen schwierigen Zeiten erhalten.
 

Rückfragen können per Mail an haenneschen@stadt-koeln.de oder telefonisch unter 0221 258 12 01 (Mi-So, 10-14 Uhr) gestellt werden.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bearbeitung mehr Zeit als üblich in Anspruch nehmen kann.

Es wird darum gebeten, sich über die Social Media Plattformen Instagram und Facebook, über die Homepage des Hänneschen-Theaters oder außerhalb der Telefonzeiten über den Anrufbeantworter über Neuerungen zu informieren.

 

Kundenberatung und Kartenreservierung:        

E-Mail:                                    haenneschen@stadt-koeln.de
Telefon:                                  0221 258 12 01 (Mi-So, 10-14 Uhr)
Post:                                       Hänneschen-Theater – Puppenspiele der Stadt Köln
                                               Eisenmarkt 2-4 50667 Köln  

 

Bitte bleiben Sie alle gesund und passen auf sich auf!